Heimsieg gegen Jona - 4. Tabellenplatz26.11.17

Mit einem 3:1 Heimsieg gegen den TSV Jona Volleyball spielte sich Volley Luzern auf den 4. Tabellenplatz und führt das geschlossene Mittelfeld an.


Erster Sieg in der heimischen Halle

Die Siegesserie der Luzerner hält weiter an. In einer gefüllten Bahnhofhalle durfte das Herrenteam von Volley Luzern auch dieses Wochenende drei Punkte verbuchen. Das Team aus Rapperswil-Jona musste in den vergangenen Partien auf verschiedene Leistungsträger, welche verletzungsbedingt ausfielen, verzichten. In Luzern konnte das Team aber wieder vollzählig aufspielen, mit der Ausnahme auf der Passeurposition Denis Milanez. Auch in den Reihen der Luzerner mussten die Spieler Marcel Häfliger und Reto Williman, aufgrund von Blessuren, mit dem Platz auf der Statistikbank vorliebnehmen.

Die Partie startete sehr ausgeglichen in den ersten Satz. Beide Teams servierten überzeugend und wussten auch im Angriff zu punkten. Der erste Satz entschied sich in einer spannenden Schlussphase mit einem 25:23 zu Gunsten der Luzerner. Im zweiten Satz übernahmen dann die Leuchtenstädter das Spielkonzept und erarbeiteten sich eine deutliche 6-Punkte Führung zum Spielstand von 21:15. Der komfortable Vorsprung wurde jedoch postwendend wettgemacht und es kam erneut zu einer nervenaufreibenden Schlussphase. Die Luzerner zeigten sich in der anschliessenden Entscheidungsphase aber zu kaltblütig und gaben den Vorsprung nicht mehr aus der Hand, ehe Strahinja Brzakovic den entscheidenden Ball zum Satzgewinn auf den Boden hämmerte. Der dritte Satz verlief ähnlich ausgeglichen wie die Startphase der Partie. Die Luzerner kamen besser ins Blockspiel, zeigten sich jedoch bei wichtigen Punkten zu fehleranfällig. So ging der dritte Durchgang an das Auswärtsteam, welches mit jeweils vier direkten Block- und Servicepunkten eine deutliche Steigerung zeigte. Im vierten Satz gelang es dem Heimteam dann wieder den Fokus zu finden. Sie zeigten eine konstante Leistung sowohl in der Annahme, als auch im Angriff. 25:20 stand als Endresultat auf der Anzeigetafel und somit gilt es einen weiteren Sieg auf dem Konto der Bluebrothers zu verbuchen.

Kommendes Wochenende stehen mit Amriswil am Samstag und Schönenwerd am Sonntag Zuhause, zwei weitere grosse Brocken auf dem Matchblatt. Wir hoffen auch in diesen Partien Punkte sammeln zu können und so den vierten Zwischenrang zu festigen. Wir freuen uns auf eine gute und laute Stimmung am Sonntag in Luzern. [na]

Eure Bluebrothers

Matchtelegramm

Volley Luzern - TSV Jona Volleyball 3:1
Sätze: 25:23, 25:23, 22:25, 25:20

Volley Luzern mit: Harksen P., Müller, Amstutz, Brzakovic, Ulrich, Frame, Gautschi; Stadelmann, Wicki, Perezic, Harksen E., Widmer.
Ohne Willimann und Häfliger, beide verletzt. 
Coach: Bertolacci, Sketcher.

Bericht Luzerner Zeitung

 

 

zurück zur Übersicht