Wir stossen auf den zweiten Tabellenrang vor!12.11.22

Am Sonntag fand unser letztes Heimspiel der Vorrunde gegen den VB Therwil statt.


Motiviert, in der grossen Bahnhofhalle, inklusive DJ, spielen zu dürfen, sind wir in das Spiel gestartet. Der erste Satz gestaltete sich sehr ausgeglichen, keines der beiden Teams konnte sich jeweils mehr wie zwei Punkte Vorsprung verschaffen. Unsere Gegnerinnen überzeugten mit einer starken Verteidigung, was es uns erschwert hat, Punkte aus unserem Angriff zu erzielen. So kam der Satz erst bei 33:31 zum Abschluss, mit dem besseren Ende für unser Team.

Mit der Euphorie und dem Selbstbewusstein durch den knapp gewonnen Satz, haben wir uns dem zweiten Satz gewidmet. Unser Gameplan funktionierte nun besser. Durch unsere starke Annahme sowie Verteidigung konnten wir mehr Druck im Angriff produzieren und unser Spiel durchziehen. Bereits zu beginn des zweiten Satzes gelang es dem NLB-Team sich abzusetzen, zeitweise gar mit einer Punktedifferenz von bis zu 9 Punkten. Am Ende gewannen wir den Satz mit 25:20.

Auch im dritten Satz konnten wir den Flow weiterziehen und spielten uns bereits zu Beginn bei 7:1 einen soliden Vorsprung heraus. Gegen Ende des Satzes bekamen dann auch noch viele Auswechselspielerinnen die Chance, ihr können zu demonstrieren. Dadurch wurde der Spielrhythmus allerdings etwas unterbrochen, wodurch noch einige Punkte auf das Konto der Therwilerinnen gingen. Mit einem Punktestand von 25:18 konnten wir schlussendlich auch diesen Satz klar für uns entscheiden, womit wir uns einen erholsamen Sonntagabend definitiv verdient haben.

Am Ende resultiert ein weiterer 3:0 Sieg, womit wir uns in der Tabelle auf dem zweiten Rang hinter dem VBC Glaronia platzieren. Nächsten Samstag spielen wir das letzte Spiel der Vorrunde, auswärts, gegen den VBC Köniz.

zurück zur Übersicht