Ein 3:1 Erfolg zum Auftakt gegen Visp25.09.21

Matchbericht vom 25.09.2021; Volley Luzern vs. VBC Visp

 

Der langerwartete Saisonstart ist endlich hier. Nachdem letztes Jahr die Saison leider corona-bedingt abgesagt werden musste, freute sich das ganze NLB Damen Team darauf in der Sälihalle wieder spielen zu können. Letztes Wochenende war es endlich soweit mit unseren ersten Gegner aus dem Wallis, dem VBC Visp. Unser Team war auf der Pass- und Mitteposition (Rahel Stofer & Adrijana Smiljkovic verletzt) etwas knapp besetzt dafür, aber war unsere Bank voll besetzt mit unserem Headcoach und drei Assistenztrainern.

Das Spiel fing für uns gut an. Wir hatten immer eine leichte Führung während des ersten Satzes. In der Money-Time machten wir ein, zwei zu viele Eigenfehler und prompt hat Visp den Satz für sich gedreht und mit 23:25 gewonnen. Nach dem Seitenwechsel und neuen Instruktionen von unserem Headcoach Philipp Joller starteten wir wieder mit neuem Elan in den 2. Satz. Die Walliserinnen dominierten von Anfang an mit ihren Shots und Angriffen. Wir fanden aber hierfür Lösungen im Block und in der Verteidigung und entschieden den Satz knapp mit 25:23 für uns. Den 3. & 4. Satz dominierten wir konstant und konnten auch diese mit 25:16 und 25:14 gewinnen. Wir konnten unsere Leistung von Satz zu Satz steigern und das Spiel schlussendlich für uns entscheiden. Wir freuen uns sehr über unseren ersten Sieg in dieser neuen Saison. Nächstes Wochenende warten auch schon die nächsten zwei Gegner auf uns Volley Köniz und VB Therwil.

 

Matchbericht von Adrijana Smiljkovic

zurück zur Übersicht