NLB Damen

Team Saison 2019/2020 Volley Luzern Nachwuchs NLB

Bildlegende:

Team Saison 2019/2020 (und/oder andere):

Böbner Lorena 2001 / Libero (Ballkidsv.)
Buchli Anina 1999 / Angriff (Ballkidsv.)
Bühler Belinda 1995 / Mitte (eScore)
Gehrig Sandra 1989 / Angriff (eScore)
Häfliger Patricia 2002 / Libero (Hallenv.)
Hofstetter Magdalena 1989 / Mitte (PR + Social Media)
Müller Lisa 2001 / Angriff (Hallenv.)
Neumannova Leona 1987 / Angriff (Training/Coach / Resultatv.)
Nussbaumer Michaela 2002 / Angriff (Transportv.)
Schepers Emma 1996 / Mitte (Gesundheitsv.)
Smiljkovic Adrijana 2001 / Pass (Captain / Kioskv.)
Smith Sarah 2000 / Pass (PR + Social Media)
Wigger Chiara 2000 / Angriff (Kioskv.)

Erweitertes Kader:
Erni Lora 2003
Furrer Juliana 1999
Herzog Jil 2000
Stofer Rahel 2000

Verantwortlich:

Volley Luzern Nachwuchs, nachwuchs@volleyluzern.ch (Tel. 041 340 17 93)
Leona Neumannova (Trainerin + Coach) / Martin Flückiger (Coach)

Trainingszeiten:

auf Anfrage (Turnhalle Bahnhof Luzern, Berufsbildungszentrum BBZL)

Aus dem Team:

Das NLB Team von Volley Luzern hat letzte Saison erfolgreich den Ligaerhalt geschafft. Der Weg dahin war nicht immer einfach, aber wir blieben motiviert und glaubten an den Prozess. So konnten die Spielerinnen zeigen, dass der Ligaerhalt verdient war.

Auch dieses Jahr starten wir mit einem ambitionierten, talentierten Team. Alle Spielerinnen sind motiviert, sich selber, wie auch das Team zu verbessern.

Dieses Jahr gibt es wenige Neuzugänge. Sarah unterstützt Adrijana auf der Zuspielerposition. Sie spielte letzte Saison im 2. RL Team und war eine der Teamleaderinnen. Nach drei Wochen Training sieht man bereits, dass die beiden Zuspielerinnen harmonieren und sich gegenseitig gut ergänzen.

Ebenfalls aus der 2. RL kommt Anina dazu. Sie unterstützt Chiara und Michaela auf der Diagonalposition.

Als letzter Zugang ergänzt Belinda aus der 1. Liga das Team. Sie wird zusammen mit Magdalena und Emma als Mittelblockerin spielen.

Michaela wechselt diese Saison von Mittelblockerin zu Aussen-/ Diagonalspielerin und wird so Chiara, Lisa, Sandra und Leona in dieser Position verstärken.

Patricia wird weiterhin, nach ihrer ersten Saison als Libera, das Feld von hinten aufräumen.

Wenn in den Trainings ein Platz frei wird, werden diese von den 2. RL Spielerinnen Jil, Lora, Laura und Rahel aufgefüllt.

Lorena wird langsam nach ihrem Kreuzbandriss in den Trainings dabei sein um bald wieder zurück ins Spiel zu finden.

Ein Ziel der folgenden Saison besteht darin, sich als Spielerin individuell zu verbessern und somit auch die Teamleistung zu steigern.

Da das Ligasystem durch Swiss Volley angepasst wird (neu 12 statt 16 Teams in der NLB), ist das Ziel nach der Qualifikationsrunde die Top 4 zu erreichen und somit wieder den Ligaerhalt zu garantieren.

Martin Flückiger wird Leona als Assistenzcoach unterstützen und an möglichst allen Spielen dabei sein.

Wir freuen uns auf die bevorstehende Saison und zählen auf eure Unterstützung.

zurück zur Übersicht


Rangliste


SpieleSVSQBälleBQPunkte
1.VBC Aadorf I515:35436:3671.1915
2.Raiffeisen Volleya Obwalden513:52.6419:3641.1511
3.VBC Kanti Baden 1510:71.43400:3591.119
4.Volley Luzern510:91.11415:4061.027
5.VBC Glaronia58:110.73416:4370.957
6.G&B Scuola Volley65:150.33415:4770.873
7.VBC züri unterland53:140.21319:4100.782

Nächste Spiele


DatumGegnerOrt
VBC züri unterlandLuzern, Bahnhofhalle
VBC Aadorf ILuzern, Doppelturnhalle Säli
VBC Kanti Baden 1Luzern, Doppelturnhalle Säli
G&B Scuola VolleyBellinzona, Arti + Mestieri
Raiffeisen Volleya ObwaldenLuzern, Doppelturnhalle Säli
VBC GlaroniaLuzern, Doppelturnhalle Säli
VBC züri unterlandKloten, Sporthalle Ruebisbach