Der Beweis, dass wir doch zu unrecht in der 5. Liga bleiben mussten02.12.22

Die Feuerprobe für den als Ziel gesetzten Aufstieg!


Unser erstes SVRI Cup Spiel war gegen den aktuell unbesiegten Tabellenzweiter der 4. Liga aus Willisau. Für uns ging es bei diesem Match nicht nur ums Weiterkommen im Cup, sondern auch darum, ob wir das Zeug hätten, in der 4. Liga spielen zu können, bzw. ob wir tatsächlich zu unrecht nicht aufsteigen konnten.

Die Freude war dementsprechend sehr gross. Wir fingen sehr gut an. Durch unseren starken Service, oder doch eher weil Willisau dies nicht erwartet hatte, konnten wir einen grossen Vorsprung erzielen. Dieser hat sich bald aber wieder verkleinert, jedoch nicht klein genug, so dass wir den ersten Satz zu 20 für uns entschieden konnten.

Gleich stark haben wir dann den 2. Durchgang gestartet. Wir konnten unsere Leistung konstanter halten und brachten den 2. Satz zu 13 ins Trockene.

Den 3. Satz haben wir mit 2 Auswechslungen gestartet. Schnell lagen wir in Rücklage, von welcher wir uns leider nicht erholen konnten. Auch die Rückwechslungen brachten keinen Erfolg und wir mussten somit uns in diesem Druchgang zu 9 geschlagen geben.

Der 4. Satz war von Anfang bis Schluss sehr spannend und ausgeglichen. Jedoch behielten wir Ruhe und konnten den letzten und entscheidenden Durchgang mit 27:25 für uns gewinnen.

Mit diesem Sieg sind wir weiter und konnten so zeigen, dass wir auch bereit in der 4. Liga sind.

CARPE DIEM

zurück zur Übersicht

Rangliste


SpieleSVSQBälleBQPunkte
1.VBC Malters 21439:113.551190:8951.3335
2.Volley Luzern 41435:122.921100:8971.2333
3.VTV Horw 21433:251.321322:12101.0926
4.Volley Region Entlebuch 21430:261.151221:11621.0524
5.LK Zug H31426:300.871166:11960.9721
6.Littau VBC1426:320.811185:12690.9317
7.VBC Sursee 51417:400.431060:13160.818
8.VBC Bürglen Fortuna 21411:410.27941:12400.764