NLA Spitzenvolleyball Herren

Entstehung

2024

«Es geht ein Leuchtturm verloren»

Nach acht Saisons in der Nationalliga A ist Schluss. Volley Luzern zieht sich zum Ende der laufenden Spielzeit freiwillig aus der höchsten Schweizer Spielklasse zurück. Damit verschwindet Spitzenvolleyball einmal mehr aus der Zentralschweiz.

2021

Die Corona-Saison ging nicht spurlos an der Organisation vorbei. In einer beispiellosen Aktion sammelte Volley Luzern über CHF 100'000.-, um die neue Spielzeit sicherzustellen.

2020

Ein weiteres Highlight erreichen die Blue Brothers am Ende der Spielzeit 2019/20. Sie qualifizieren sich für den Volleyball-Cupfinal. Jedoch musste dieses Spiel wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Ende September durfen die Blauweissen dieses Finalspiel gegen Lausanne UC im Rahmen des Supercups doch noch austragen. Und sie holten den Titel nach Luzern. Dies war die erste Trophäe im Herren-Volleyball überhaupt.

Die Blue Brothers spielten zudem wiederum europäisch. In der von Corona geprägten Saison müssen sich die Luzerner dem Konkurrenten von Waldviertel aus Österreich geschlagen geben.

2019

Die Mannen von LINDAREN Volley Luzern spielen erstmals europäisch. In der ersten Runde bezwingen sie das Team von CHEV Diekirch aus Luxembourg und dürfen danach gegen das hochklassige Team von Montpellier antreten.

2017

Die Luzerner Volleyballszene erfährt eine Neuausrichtung. Die drei bisherigen Vereine Volley Top Luzern, VBC Luzern und Volley Luzern Nachwuchs gründeten im Frühjahr 2017 den Dachverein „Volley Luzern“. Unter dem neuen Dachverein werden die Ressourcen gebündelt, Synergien genutzt und der Volleyballsport in Luzern und in der gesamten Zentralschweiz gestärkt. Der neue Dachverein umfasst vom Nachwuchs über den Erwachsenensport bis zum Spitzensport die gesamte Bandbreite. Ab der Saison 2017/2018 spielen alle Mannschaften unter dem Namen vom Dachverein „Volley Luzern“.

Die über 25 Mannschaften von Volley Luzern sind in allen 3 nationalen (NLA, NLB, 1. Liga) sowie auch in sämtlichen Ligen der Region Innerschweiz sehr gut vertreten. Mit den mehr als 210 lizenzierten Spielerinnen und Spieler ist Volley Luzern der grösste Volleyballverein in der Region Innerschweiz.

 

2015 & 2016

Der Stadtluzerner Leistungssportverein «Volley Top Luzern» ist im April 2015 aus dem NLA-Damenteam von «FC Luzern Volleyball» und dem Herren NLA-Aufsteigerteam des «VBC Luzern» hervorgegangen. Unter einem Dach vereint wurden bei «Volley Top Luzern» die Rahmenbedingungen für den regionalen Volleyball-Leistungssport sowie dessen Athletinnen und Athleten optimiert und weiter professionalisiert. Dies umfasst auch die optimale Balance zwischen Leistungssport, Studium/Beruf und privatem Umfeld. Spitzenvolleyball nachhaltig in der Innerschweiz erlebbar zu machen und den Anschluss an die nationale Spitze zu schaffen, das ist unser Ziel. Damit dieses erreicht werden kann, wird unter anderem eng mit Partnervereinen sowie regionalen Nachwuchsförderern zusammengearbeitet.